Besichtigung Wasserwerk & Gärtnerei Utler

Am vergangenen Freitag startete unsere Landtagskandidatin Wibke Brems ihre Wahlkampagnentour mit dem Fahrrad durch Herzebrock-Clarholz.

Erster Stopp war das Wasserwerk Quenhorn der Stadtwerke Gütersloh, wo die Direktkandidatin zusammen mit den anderen Teilnehmenden einen Eindruck von der Geschichte der Wassergewinnung von 1888 bis heute und den technischen Herausforderungen der Grundwassergewinnung und -verarbeitung bekam. Für den Grundwasserschutz gibt es bereits seit 30 Jahren eine erfolgreiche Kooperation der Stadtwerke Gütersloh mit Landwirten, um den Nitratgehalt des Grundwassers zu reduzieren. Ein Programm, das über Kreisgrenzen hinaus Anerkennung erfährt. Aufgrund des Klimawandels verstärkt auftretende Extremwetterereignisse und lange Trockenperioden setzen der Grundwassergewinnung zu. Für uns ein Grund mehr dafür, Klimaschutz und Klimafolgenanpassung auf allen politischen Ebenen verstärkt anzupacken und nicht nur anzukündigen. Diskutiert wurde auch die Sicherstellung der Wassergewinnung im Fall von Stromausfällen und die seitens der Landes- und Bundespolitik notwendige Erarbeitung von Strategieplänen. Eine Führung durch das Werk rundete den Termin ab. Ein herzliches Dankeschön an Bernd Feldmann, der die Führung außerhalb der Geschäftszeiten ermöglicht hat.  

Weiter ging es zur Gärtnerei Utler am Langenfeld. Betriebsinhaber Dietrich Utler gab uns einen ausführlichen Einblick in seinen Betrieb, der sehr vielfältig aufgestellt ist. Neben Floristik, Aussaat, Anzucht und Handel ist die Überwinterung von Kübelpflanzen ein weiteres Standbein des Betriebes. Palmengewächse, Olivenbäume, Zitronenbäume und vieles mehr gaben der Besichtigung ein mediterranes Flair. Das Tagesgeschäft findet vor allem in den anderen Bereichen statt. Wibke Brems ließ sich ausführlich von Sorgen, Nöten und Ideen des Inhabers berichten. Von der in diesem Jahr eingebrochenen Nachfrage nach Frühjahrsblühern, steigenden Energiepreisen, nachhaltiger Blumenproduktion, Torfersatz bis zur Betriebsnachfolge kamen alle Themen auf den Tisch. Vielen Dank an die Familie Utler, die uns einen Einblick hinter die Kulissen einer Gärtnerei ermöglicht hat.  

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner