GewerkschaftGrün NRW

Wir GRÜNE sind eine Bündnispartei. Seit unserer Gründung stehen wir im engen Austausch mit Zivilgesellschaft, Verbänden – und auch mit Gewerkschaften.

In der Corona-Krise haben wir diesen Austausch verstärkt. Wir halten intensiven Kontakt zu Gewerkschaften sowie Sozial- und Wohlfahrtsverbänden, denn die Pandemie vertieft die bestehenden sozialen Ungleichheiten. Sie verschärft Schieflagen und Defizite bei der sozialen Sicherung, dem Arbeits- und Gesundheitsschutz. Die Krise ist gleichzeitig aber auch eine Chance, um Bündnisse für einen tiefgreifenden sozial-ökologischen Wandel zu schmieden – für eine gerechtere und solidarischere Gesellschaft, die die Teilhabe aller ermöglicht.

Diese Chance müssen wir nutzen. Genau in dieser Zeit entsteht GewerkschaftsGrün NRW, ein Zusammenschluss grüner und grün-naher Gewerkschafter*innen. Wir wollen gewerkschaftliche Positionen bei den GRÜNEN, vor allem aber grüne Positionen in den Gewerkschaften stärken. Nach einem ersten Treffen im September 2019 geht die Arbeit nun richtig los.

Gerade in Nordrhein-Westfalen war das Verhältnis zwischen Gewerkschaften und Grünen nicht immer konfliktfrei – Stichwort Kohleausstieg. Wir sind aber überzeugt, dass es für den sozial-ökologischen Umbau Nordrhein-Westfalens genau diese Bündnisse braucht. 

Du bist Gewerkschafter*in und hast Interesse an GewerkschaftsGrün? Dann lass Dich per Mail auf den Verteiler von GewerkschaftsGrün NRW eintragen. Vielen Dank an dieser Stelle den Initiator*innen um Johannes Menze!

Für alle interessierten Mitglieder, ob Gewerkschafter*in oder nicht, veranstalten wir zu Beginn unserer Tagung am 27. Juni um 12 Uhr eine Online-Diskussion zu sozialen Wegen aus der Krise, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

>> Die Infos dazu findet ihr hier <<

Verwandte Artikel