Wahlbezirke

unsere Kandidaten für die Wahlbezirke:

Wahlbezirk 1: Stefan Röwekamp

Ich setze mich für ein lebenswertes, zukunftfähiges Herzebrock-Clarholz ein, das seinen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leistet.

Wahlbezirk 2: Anton Stein

Gesunder Menschenverstand, gepaart mit ökologischer und ökonomischer Verantwortung, ist die Grundlage verantwortungsvoller, zukunftsorientierter Politik, die nur GRÜN sein kann.

Wahlbezirk 3: Tobias Pieper

Ich möchte mehr Artenvielfalt auch Innerorts und mehr Beteiligung der Jugend an politischen Entscheidungen.

Wahlbezirk 4: Mathias Barkow

Mir sind Transparenz und Bürgernähe in der Politik wichtig. Klimaschutz sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

Wahlbezirk 5: Johannes Bartsch

Ich möchte mich vorrangig für die Schaffung von Bürgerbegegnungszentren und eine Wiederbelebung der Ortskerne in beiden Ortsteilen einsetzen.

Wahlbezirk 6: Clemens Herzig

Wahlbezirk 7: Alexa Kronshage

Alexa findet, dass Clarholz und Herzebrock einen attraktiven ÖPNV brauchen. „Umweltschutz vor Ort muss alltagstauglich und nachhaltig sein.“

Wahlbezirk 8: Dirk Müller

Ich will Herzebrock-Clarholz in Sachen Umwelt-/Klimaschutz, Nachhaltigkeit und zukunftsfähige (nicht nur Verkehrs-) Infrastruktur durch leicht umzusetzende Maßnahmen nach vorne bringen anstatt an überholten Konzepten (wie der B64n) festzuhalten, die keines davon sind.

Wahlbezirk 9: Rudolf Herden, 64 Jahre, verheiratet, 6 Kinder

Ich setze mich ein für nachhaltige und moderne Mobilität, statt für unnötige und unbezahlbare Fernschnellstraßenmonster wie die geplante B64n.

Wahlbezirk 10: Sonja Magdalena Schnitzler

Ich möchte mich für einen Ort angagieren,
in dem man gerne lebt und Zuhause ist.

Wahlbezirk 11: Hans-Hermann Strickmann

Ich bin seit 1985 ökologisch in der Kommunalpolitik aktiv. Mein Rezept gegen die Klimakrise: CO2 sparen und Bäume erhalten oder neu pflanzen. Dieses vor Ort zu erreichen wird ein harter politischer Kampf gegen die anderen Fraktionen im Rat!

Wahlbezirk 12: Johannes-Otto Wördemann

– Respektvoller und ehrlicher Umgang miteinander !
– Bahn (für Clarholz muss eine mutige Lösung her ) und Fahrradwege modernisieren
– Lärmschutz und Verkehrsberuhigte Ortseingänge in Herzebrock
– Naherholungs- und Naturschutzgebiet Blinder-Busch und Brock erhalten

Wahlbezirk 13: Rudi Schnitker

– Forcierung von erneuerbarer Energie und der Berücksichtigung des Wohles von Mensch und Umwelt
– Alternative Lösung zum Thema B64n

Wahlbezirk 14: Katharina Müller

Ich will zeigen, dass sich wirtschaftliches, soziales und umweltbewusstes Handeln nicht ausschließen.

Wahlbezirk 15: Sabine Winkler

Ich stehe für eine zukunftsorientierte Grüne Politik,
die zu unserer Gemeinde passt !

Wahlbezirk 16: Petra Lakebrink

Mein Ziel ist eine Politik für ein attraktives Herzebrock-Clarholz, von der sich alle Generationen angesprochen fühlen.

Wahlbezirk 17: Martin Ewerszumrode

meine Schwerpunkte sind Bauwesen, Umweltpolitik und Jugendarbeit

Verwandte Artikel